Distanz 2006

In den Jahren 2005 und 2006 entstand die zweite Werkgruppe der Distanz-Arbeit.
Distanz jedoch bleibt immer gewahrt und eine Harmonie, hinter deren beruhigender Ordnung die Leere lauert. Am zwingensten ist dies im »Lauf« festgehalten, der letzten Arbeit der Serie. Auf einer horizontal verlaufenden Grasnarbe unter unbestimmtem Himmel joggen einzelne Gestalten, farbige Punkte vor den Flächen des Bildgrundes. Die Bewegungen sind divergent, kein Ziel in Sicht, kein Fokus. Die ins Leere laufende Aktivität gerät zur Metapher menschlicher Befindlichkeit. (Kristina Tieke)

 

Distanz 2006, 2006, 71 x 104 cm, analoge c-prints, Auflage 6